Sie sind hier: Startseite /Zahnzusatzversicherung
  • Zahnzusatzversicherung AOK NordWest

    Krankenzusatzversicherung für Zahnersatz und Zahnfüllungen

    Ergänzen Sie Ihren Schutz bei der AOK NORDWEST um sinnvolle Zusatzleistungen

Die Zahnzusatz­versicherung für AOK-Kunden

Unser Tarif AOK-Dentalprivat enthält umfassende Leistungen:

Zahnersatz

Zahnersatz

Ergänzende Leistungen für Kronen, Brücken und Prothesen sowie implantatgetragenen Zahnersatz (inkl. Kosten für Reparaturen und die notwendigen zahntechnischen Laborarbeiten und Materialien)



Zahnfüllung

Zahnfüllungen

Finanzielle Unterstützung für z. B. Kunststofffüllungen, Inlays und Onlays, die über eine ausreichende und zweckmäßige zahnärztliche Versorgung hinausgehen

 

Fehlermeldung

Finden Sie jetzt heraus, wie hoch Ihr Beitrag ist

Beitrag berechnen

monatlich

AOK-Dentalprivat

Zahnersatz
Ja
Verdoppelung der AOK-Leistung auf bis zu 100% der Gesamtrechnung
Erhöhung der Leistung bei Zahnersatz
Ja
Zahnfüllungen
Ja
50 € pro Jahr
Keine Wartezeit
Ja

Leistungsbeispiel Zahnersatz

Sie benötigen eine neue Krone. Dazu erhalten Sie eine Zahnarzt- und Zahnlaborrechnung über insgesamt 1.327 Euro.

Welche Kosten tragen Sie und warum?
Ihre AOK NORDWEST übernimmt von den Gesamtkosten 609 Euro. Die Restkosten betragen 718 Euro.
Die Zahnzusatzversicherung AOK-Dentalprivat übernimmt den gleichen Betrag wie die AOK NORDWEST, also ebenfalls 609 Euro.
Mit AOK-Dentalprivat beträgt Ihr Eigenanteil statt 718 Euro daher nur noch 109 Euro.
 

Häufige Fragen zu AOK-Dentalprivat
Was ist mit AOK-Dentalprivat nicht abgesichert?
  • Folgende Leistungen sind nicht versichert:

    • Behandlungen, die nicht medizinisch notwendig sind
    • Zahnersatzmaßnahmen, für die kein von der Gesetzlichen Krankenversicherung anerkannter Anspruch auf einen Festzuschuss besteht
    • auf Vorsatz beruhende Krankheiten oder Unfälle

    Folgende Leistungen sind nicht versichert:

    • Behandlungen, die nicht medizinisch notwendig sind
    • Zahnersatzmaßnahmen, für die kein von der Gesetzlichen Krankenversicherung anerkannter Anspruch auf einen Festzuschuss besteht
    • auf Vorsatz beruhende Krankheiten oder Unfälle

Besteht auch Versicherungsschutz für Zahnersatz bei Zähnen, die bei Vertragsabschluss fehlten bzw. nicht ersetzt waren?
  • Ja, auch Zahnersatz für Zähne, die bei Vertragsabschluss fehlten bzw. nicht ersetzt waren, ist mitversichert.

    Ja, auch Zahnersatz für Zähne, die bei Vertragsabschluss fehlten bzw. nicht ersetzt waren, ist mitversichert.

Wie kann ich meinen Versicherungsvertrag kündigen?
  • Sie können Ihren Vertrag nach Ablauf der Mindestversicherungsdauer von zwei Jahren und zum Ende eines jeden Kalenderjahres mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Ihre Kündigung muss mindestens in Textform erfolgen. Erhöhen sich die Beiträge, können Sie die Versicherung innerhalb von zwei Monaten nach Zugang der Änderungsmitteilung außerordentlich kündigen.

    Sie können Ihren Vertrag nach Ablauf der Mindestversicherungsdauer von zwei Jahren und zum Ende eines jeden Kalenderjahres mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Ihre Kündigung muss mindestens in Textform erfolgen. Erhöhen sich die Beiträge, können Sie die Versicherung innerhalb von zwei Monaten nach Zugang der Änderungsmitteilung außerordentlich kündigen.

Wann und wie zahle ich meinen Versicherungsbeitrag?
  • Der Beitrag ist ein Jahresbeitrag, den Sie aber in Monatsraten jeweils zum Ersten eines Monats zahlen können. Die Raten sind monatlich im Voraus fällig. Ihre Beiträge können Sie bequem per SEPA-Lastschrifteinzug zahlen oder überweisen. Der erste Beitrag wird fällig, nachdem Sie von uns Ihren Versicherungsschein erhalten haben. 

    Der Beitrag ist ein Jahresbeitrag, den Sie aber in Monatsraten jeweils zum Ersten eines Monats zahlen können. Die Raten sind monatlich im Voraus fällig. Ihre Beiträge können Sie bequem per SEPA-Lastschrifteinzug zahlen oder überweisen. Der erste Beitrag wird fällig, nachdem Sie von uns Ihren Versicherungsschein erhalten haben. 

Ab wann beginnt der Versicherungsschutz?
  • Im Tarif AOK-Dentalprivat verzichten wir auf Wartezeiten. Ihr Versicherungsschutz beginnt darum zu dem mit Ihnen vereinbarten Zeitpunkt. Diesen finden Sie in Ihrem Versicherungsschein ausgewiesen. 

    Im Tarif AOK-Dentalprivat verzichten wir auf Wartezeiten. Ihr Versicherungsschutz beginnt darum zu dem mit Ihnen vereinbarten Zeitpunkt. Diesen finden Sie in Ihrem Versicherungsschein ausgewiesen. 

Bekomme ich mit steigender Versicherungsdauer mehr Leistungen?
  • Ja, beim Zahnersatz. Mit steigender Versicherungsdauer im Tarif AOK-Dentalprivat erhöht sich der Leistungsanspruch hier wie folgt:

    • ab dem siebten Kalenderjahr: Erhöhung auf 105% der Leistung von AOK NORDWEST
    • ab dem zehnten Kalenderjahr: Erhöhung auf 110% der Leistung von AOK NORDWEST
    • ab dem 13. Kalenderjahr: Erhöhung auf 120% der Leistung von AOK NORDWEST

    Ja, beim Zahnersatz. Mit steigender Versicherungsdauer im Tarif AOK-Dentalprivat erhöht sich der Leistungsanspruch hier wie folgt:

    • ab dem siebten Kalenderjahr: Erhöhung auf 105% der Leistung von AOK NORDWEST
    • ab dem zehnten Kalenderjahr: Erhöhung auf 110% der Leistung von AOK NORDWEST
    • ab dem 13. Kalenderjahr: Erhöhung auf 120% der Leistung von AOK NORDWEST
Ist die Versicherungsleistung begrenzt?
  • Ja, für Zahnersatz. In den ersten drei Kalenderjahren erstatten wir für Zahnersatz maximal:

    • im ersten Kalenderjahr: 250 Euro
    • im zweiten Kalenderjahr: 500 Euro
    • im dritten Kalenderjahr: 750 Euro

    Die Leistungen aus dem Tarif AOK-Dentalprivat dürfen zusammen mit Leistungen Dritter z. B. der AOK oder weiteren privaten Versicherungen die Gesamtaufwendungen nicht übersteigen.

    Ja, für Zahnersatz. In den ersten drei Kalenderjahren erstatten wir für Zahnersatz maximal:

    • im ersten Kalenderjahr: 250 Euro
    • im zweiten Kalenderjahr: 500 Euro
    • im dritten Kalenderjahr: 750 Euro

    Die Leistungen aus dem Tarif AOK-Dentalprivat dürfen zusammen mit Leistungen Dritter z. B. der AOK oder weiteren privaten Versicherungen die Gesamtaufwendungen nicht übersteigen.

Bildet der Tarif Alterungsrückstellungen?
  • Nein, für den Tarif werden keine Alterungsrückstellungen gebildet. Deshalb richten sich die Beiträge nach der jeweiligen Lebensaltersgruppe. Das bedeutet: In dem Jahr, in dem Sie 21, 41 oder 61 Jahre alt werden, wird der Beitrag entsprechend angepasst.

     

    Nein, für den Tarif werden keine Alterungsrückstellungen gebildet. Deshalb richten sich die Beiträge nach der jeweiligen Lebensaltersgruppe. Das bedeutet: In dem Jahr, in dem Sie 21, 41 oder 61 Jahre alt werden, wird der Beitrag entsprechend angepasst.

     

Gibt es Wartezeiten oder bekomme ich die Leistungen direkt nach Vertragsabschluss?
  • Im Tarif AOK-Dentalprivat gibt es keine Wartezeiten. Für alle Versicherungsfälle, die nach Abschluss des Versicherungsvertrages eintreten, können Sie die Leistungen beanspruchen.

    Im Tarif AOK-Dentalprivat gibt es keine Wartezeiten. Für alle Versicherungsfälle, die nach Abschluss des Versicherungsvertrages eintreten, können Sie die Leistungen beanspruchen.

Lohnt sich meine Zahnvorsorge (Bonusheft), wenn ich mit AOK-Dentalprivat versichert bin?
  • Ja, es lohnt sich. Denn die Leistung des AOK-Dentalprivat orientiert sich an dem Festzuschuss, den Ihnen die AOK zahlt. Mit der Pflege des Bonushefts erhöht sich der AOK-Festzuschuss für Ihren Zahnersatz und somit automatisch auch die Leistung aus Ihrer Zahnzusatzversicherung.

    Ja, es lohnt sich. Denn die Leistung des AOK-Dentalprivat orientiert sich an dem Festzuschuss, den Ihnen die AOK zahlt. Mit der Pflege des Bonushefts erhöht sich der AOK-Festzuschuss für Ihren Zahnersatz und somit automatisch auch die Leistung aus Ihrer Zahnzusatzversicherung.

Was passiert, wenn ich meine gesetzliche Versicherung wechsle?
  • Sollten Sie zu einer anderen AOK wechseln, kann die bestehende Versicherung weitergeführt werden. Dies gilt auch bei einem Wechsel zu einer AOK, die keine Kooperationsvereinbarung mit der UKV geschlossen hat.

    Im Fall eines Wechsels zu einer anderen deutschen gesetzlichen Krankenversicherung, können Sie das Versicherungsverhältnis ohne Unterbrechung in dem entsprechenden Normaltarif (Tarif ohne Zusatz „AOK-“) der UKV fortsetzen. In diesem Fall entfällt der AOK-Beitragsvorteil. Die Vorversicherungszeit wird angerechnet. Sollten Sie die Versicherung nicht weiterführen wollen, so können Sie innerhalb von zwei Monaten Ihren Vertrag bei uns kündigen. Die Kündigung erfolgt rückwirkend zum Zeitpunkt des Wechsels. 

    Sollten Sie zu einer anderen AOK wechseln, kann die bestehende Versicherung weitergeführt werden. Dies gilt auch bei einem Wechsel zu einer AOK, die keine Kooperationsvereinbarung mit der UKV geschlossen hat.

    Im Fall eines Wechsels zu einer anderen deutschen gesetzlichen Krankenversicherung, können Sie das Versicherungsverhältnis ohne Unterbrechung in dem entsprechenden Normaltarif (Tarif ohne Zusatz „AOK-“) der UKV fortsetzen. In diesem Fall entfällt der AOK-Beitragsvorteil. Die Vorversicherungszeit wird angerechnet. Sollten Sie die Versicherung nicht weiterführen wollen, so können Sie innerhalb von zwei Monaten Ihren Vertrag bei uns kündigen. Die Kündigung erfolgt rückwirkend zum Zeitpunkt des Wechsels. 

Downloads

Hier können Sie sich die Tarifdetails sowie die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) als PDF herunterladen:

Tarifbedingungen AOK-Dentalprivat

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Sie haben Fragen?

Telefonische Beratung

Telefonische Beratung für Mitglieder der AOK NORDWEST

Die Experten der Union Krankenversicherung beraten Sie gerne telefonisch.

Montag bis Freitag von 08:00–19:00 Uhr

  +49 681 844-7031

 

Live-Beratung – per Video oder Chat

Live-Beratung – per Video oder Chat

Unsere Experten der Union Krankenversicherung beraten Sie gerne persönlich.

Montag bis Freitag von 08:00–17:00 Uhr

Videoberatung oder Chat können Sie in dieser Zeit über unseren Chat‑Button unten in der Ecke des Bildschirms anfordern.